01.02.2005

SPD-Abgeordnete freuen sich über Votum der Landesregierung

Startsignal für Autobahnanschluss Amelsbüren
Münster. "Das ist ein tolles Signal für unsere Stadt?, freut sich Münsters SPD-Landtagsabgeordnete Svenja Schulze. Denn die Landesregierung hat sich positiv zur Einrichtung einer neuen Anschlussstelle an der A1 in Amelsbüren ausgesprochen. Nordrhein-Westfalens Verkehrsminister Axel Horstmann wird dieses Votum nun an das Bundesverkehrsministerium leiten.

"Letztlich entscheidet der Bund über solche Verkehrsprojekte?, erklärt Schulze. "Mit dem positiven Votum der rot-grünen Landesregierung NRW sind wir dem Autobahnanschluss in Amelsbüren aber schon einen großen Schritt näher gekommen?, so die Abgeordnete weiter. Auch Christoph Strässer, Münsters Bundestagsabgeordneter, freut sich über die Entscheidung aus Düsseldorf. "Ich werde mich in Berlin dafür stark machen, dass nun schnell weitere Schritte folgen?, erklärt Strässer.

Für Münster bringe die Verknüpfung große Vorteile. Schulze geht davon aus, dass mit der besseren überregionalen Verkehrsanbindung für den Süden der Stadt auch die Wirtschaftsentwicklung neuen Schwung bekomme. Besonders für das Gewerbegebiet in Amelsbüren hält die Abgeordnete die Entscheidung für wichtig: "Ich sehe das als Startsignal für mehr Unternehmen und mehr Arbeitsplätze in Münster.?



zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 1 + 3 =