11.04.2005

Landtagsabgeordnete besucht Flughafen Münster-Osnabrück

Svenja Schulze: ?Ja zum FMO-Ausbau. Gesellschafter müssen ein Signal geben, dass sie sich engagieren.?
Die SPD-Landtagsabgeordnete und Kandidatin im Wahlkreis Münster-Süd, Svenja Schulze, besuchte am Freitag gemeinsam mit dem wirtschaftspolitischen Sprecher der SPD-Ratsfraktion Alexander Bercht den Flughafen Münster-Osnabrück, um sich von FMO-Geschäftsführer Stöwer über die aktuelle Situation und den Stand der Diskussion um einen möglichen Ausbau des Flughafens informieren zu lassen.

"Es ist klar, dass der FMO eine zentrale Rolle für die regionale Standortpolitik spielt. Insofern gilt mein grundsätzliches ?Ja? zu einem Ausbau des Flughafens. Das Land NRW hat sich ja auch entsprechend engagiert und bisher rund 100 Millionen Euro in den Ausbau des Flughafens investiert?, erklärte Schulze.

Auf die Forderung, das Land möge nun auch Mittel für den weiteren Ausbau und die Startbahnfinanzierung bereitstellen, gab die SPD-Politikerin den Ball an die Gesellschafter des FMO zurück: "Es ist vor allem wichtig, dass sich die Gesellschafter des Flughafens, also auch die Stadt Münster und die sie regierenden Parteien CDU und FDP endlich zum Flughafenausbau bekennen ? aber nicht nur mit Lippenbekenntnissen wie bisher, sondern mit einem eigenen finanziellen Engagement. Alles andere bleibt billige Propaganda.?

Bercht betonte: "Die CDU hatte vier Jahre lang Zeit, mit ihrer absoluten Mehrheit im Rat ein ernsthaftes - auch finanzielles - Signal für den Ausbau des Flughafens zu setzen. Das hat sie nicht getan.?




zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 40 + 20 =