20.05.2005

Svenja Schulze diskutiert in Hansa-Hafen

Klare Absagen: Keine Studiengebühren in NRW
Klare Aussagen zu Studiengebühren

Münster (stp). Svenja Schulze, MdL und der SPD-Ortsverein Hansa-Hafen hatten am Mittwoch zu einer Diskussionsrunde zum Thema Studiengebühren eingeladen. Knapp zwanzig Interessenten hatten sich dazu in der Kneipe "Blechtrommel" eingefunden, um Ihre Meinung dazu zu äußern.

Nach der Begrüssung durch Ratsherr Philipp Gabriel erklärte Frau Schulze den Anwesenden auch gleich die Arbeit, die es im Rahmen der sogenannten Lissabon- und Bologna-Prozesse zu bewältigen gilt: "Die Umsetzung ist schwierig, aber wir kommen gut voran", so die Landtagskandidatin für den Wahlkreis Münster-Süd.

Gleichzeitig ließ Svenja Schulze sich die Gelegenheit nicht nehmen, Behauptungen der CDU zu entkräften, die SPD wolle nach dem Bachelor-Abschluss Gebühren erheben: "Das ist eine glatte Lüge! Mit der SPD wird das Erststudium auch weiterhin gebührenfrei bleiben." Und zum Erststudium, so die Abgeordnete, gehören Bachelor und Master.

In der anschließenden Diskussion konnten sich die überwiegend studierenden Teilnehmer in Detailfragen austauschen. Dabei wurde auch nach dem offizielen Ende der Veranstaltung noch das ein und andere Gespräch von der Referentin genutzt, um sich die Sorgen der Studenten anzuhöhren. Svenja Schulze zum Abschluss: "Das war eine gute Veranstaltung".



zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 27 + 9 =