25.06.2006

Landtagsabgeordnete besuchen NABU-Station

Svenja Schulze wird Ems-Aktionärin
"Wir haben hier eine landschaftliche Perle direkt vor den Toren Münsters?, schwärmen Svenja Schulze und Thomas Trampe-Brinkmann. Die beiden SPD-Landtagsabgeordneten haben sich am Freitagnachmittag die NABU-Station "Emsaue Pöhlen? bei Westbevern zeigen lassen und waren von dem Projekt hellauf begeistert. Fast zwei Stunden lang spazierten sie mit dem Leiter der Station, Michael Steven, durch das 26 Hektar große Gelände, streichelten Wildpferde, beobachteten Auerochsen und entdeckten seltene Pflanzen. "Hier wird hervorragende Arbeit geleistet?, lobte Svenja Schulze, SPD-Sprecherin für Umwelt- und Naturschutz. Ihr Resümee für die politische Arbeit: "Wir müssen von Landesseite aus darauf achten, dass wir zusammenhängende Flächen kaufen, um Artenvielfalt zu erhalten.? Für Thomas Trampe-Brinkmann ist es zudem wichtig, das ehrenamtliche Engagement, das in diesem Projekt steckt, hervorzuheben. "Ohne die Mithilfe der vielen Naturliebhaber ist so etwas nicht realisierbar?, weiß der Ennigerloher, der anregt, diesen "Entdeckungs- und Erholungsraum für Telgte noch stärker als Werbefaktor einzusetzen.? Abschließend versprachen die beiden SPD-Landtagsabgeordneten, für den Kauf von Emsaktien zu werben. Ab einer Spende von 50 Euro gibt es eine solche Aktie. Auf jeden Spendeneuro legt das Land NRW vier Euro drauf. Mit diesem Betrag kann der Kauf einer Fläche von bis zu 100 Quadratmetern finanziert werden. "Wir werden natürlich auch Ems-Aktionäre?, lacht Trampe-Brinkmann und Svenja Schulze ergänzte: "Das sind schließlich Aktien, deren Wert immer steigt, weil wir mit ihnen ein Stück Heimat bewahren.?
Weitere Infos zur Emsaktie und zum NABU-Projekt gibt es unter www.NABU-station.de.



zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 1 + 20 =