15.11.2005

Münsters Landtagsabgeordnete zieht Zwischenbilanz

Von Unterrichtsgarantie meilenweit entfernt'
Drei Monate alt ist das Schuljahr 2005 / 2006 - Zeit für Münsters Abgeordnete Svenja Schulze (SPD) eine erste Zwischenbilanz zur Lehrerversorgung an den Schulen in der Stadt zu ziehen. Die Landesregierung hatte angekündigt, 1.000 "zusätzliche" Stellen zu schaffen. Das Ziel, damit die Unterrichtsversorgung zu verbessern, konnte damit aber nicht erreicht werden, bilanziert Schulze.

Auch die schwarz-gelbe Landesregierung musste in der Antwort auf eine so genannte Kleine Anfrage der Abgeordneten Schulze zugeben, dass von den 1.000 Stellen nur elf der 96 Schulen in Münster profitierten. Aus dem Papier geht zudem hervor, dass je Schule meist nur eine neue Lehrkraft zur Verfügung steht. "Von ihrem Ziel einer Unterrichtsgarantie ist die Landesregierung meilenweit entfernt", erklärt Schulze. Die Einstellungen seien nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein. Zudem, so die Abgeordnete, könne die Landesregierung nicht beantworten, ob es sich bei den als neu bezeichneten Stellen nicht nur um die Festeinstellung bisheriger Vertretungslehrer handele. Damit würde, so Schulze weiter, keine Stunde zusätzlich erteilt. "Und genau an dieser Stelle bleibt die Landesregierung einer Antwort schuldig."

Deshalb lädt die Sozialdemokratin alle Eltern und Schüler ein, über Unterrichts­ausfall in ihrer Schule zu berichten. Schulze: "Wir werden die Landesregierung an ihr Versprechen erinnern."




zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 30 + 17 =