26.10.2006

Svenja Schulze: BDI stützt SPD-Kritik an Reform der Umweltverwaltung

Eine Zersplitterung der Zulassungs- und Überwachungskompetenzen im Umweltbereich gefährde den Industriestandort Nordrhein-Westfalen, da nur eine übergeordnete Behörde die fachliche Kompetenz und das erreichte hohe Niveau weiterhin gewährleisten könne. Die SPD-Landtagsfraktion trete für eine klare Trennung von staatlichen und kommunalen Verantwortlichkeiten ein, erläuterte Schulze. "Eine Kommunalisierung staatlicher Aufgaben macht nur dann Sinn, wenn sich der Schutz der Bürgerinnen und Bürger erhöht und der Service für die Unternehmen verbessert. Die schwarz-gelbe Landesregierung zerschlägt aber mit ihren Plänen die auch international wettbewerbsfähige Kompetenz der Umweltverwaltung."




zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 28 + 18 =