30.11.2006

Svenja Schulze: Schwarz-Gelbe Koalition kürzt bei Biologischen Stationen

Es sei offensichtlich, dass Worte und Taten bei CDU und FDP weit auseinander klafften. Schulze: "Noch im September bejubelte sich die Union auf ihrem Umweltparteitag und hob die gute Arbeit in den Biologischen Stationen hervor. Jetzt kürzt sie genau dort, wo Ehrenamt und Naturschutz sich hervorragend verbinden."



Interessant sei, dass Organisationen, die von CDU-Abgeordneten geführt werden, von solchen Kürzungen ausgenommen werden, ergänzte Schulze. "Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, deren Vorsitzende die CDU-Abgeordnete Marie-Luise Fasse ist, kann innerhalb von zwei Jahren ihre Förderung um 50 Prozent erhöhen. 2005 erhielt die Schutzgemeinschaft 67.000 Euro, 2007 sollen es bereits 100.000 Euro sein", stellte Schulze fest.





zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 32 + 16 =