05.12.2006

Qualität des Nahverkehrs erhalten

Svenja Schulze unterstützt Schienen-Zweckverband
Die münsteraner Landtagsabgeordnete Svenja Schulze (SPD) begrüßt und unterstützt die Resolution des Zweckverbands Schienenpersonennahverkehr Münsterland (ZVM). Der Zusammenschluss der Städte und Kreise im Münsterland nimmt die Aufgabenträgerschaft für den Nahverkehr auf der Schiene wahr und hat sich in einer Resolution gegen weitere Landeskürzungen gewandt.

Schulze erklärte, für das Münsterland sei das heutige Angebot auf der Schiene die Messlatte. "In den vergangenen Jahren konnten viele Erfolge erreicht werden. Immer mehr Menschen nutzen den umweltfreundlichen Verkehrsträger Schiene. Diese Erfolge sind in Gefahr, wenn die Landesregierung in der Fläche kürzt?, befürchtet Schulze.

Zum Hintergrund: Die Landesregierung arbeitet derzeit an einer Novelle des ÖPNV-Gesetzes, das unter anderem die Landesmittel in den Nahverkehr steuert. Verkehrsminister Oliver Wittke hat bereits angedeutet, die Förderungen zu reformieren.

Schulze: "Das rot-grüne ÖPNV-Gesetz hat in NRW und im Münsterland viel Gutes bewirkt. Wenn Wittke das Finanzierungssystem zu Gunsten der Ballungsgebiete umstellt, wird das Münsterland abgehängt. Deshalb unterstützte ich den ZVM und seine Resolution.?




zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 24 + 1 =