01.02.2007

Svenja Schulze (MdL): "Existenznöte sind erschreckend"

Sturmschäden - Informationen vor Ort
"Rund 1,5 Millionen Festmeter Holz sind dem Sturm zum Opfer gefallen", zieht der örtliche Forstamtsleiter, Joachim Zacharias, eine erschreckende Bilanz für den Kreis Olpe. Die SPD-Abgeordneten Svenja Schulze, Reinhard Jung und Helga Schwarz-Schumann haben sich im Siegerland über die Schäden des Sturms "Kyrill" informiert und zu einem Gespräch mit Zacharias getroffen. Das Sieger- und Sauerland traf "Kyrill" besonders hart. "Von den immensen Zerstörungen sind insbesondere auch zahllose kleinere Waldbesitzer und Genossenschaften betroffen", berichtet der Förster.

Die SPD-Politiker begrüßten die angekündigten Hilfen der Landesregierung. "Wichtig ist aber, dass diese Hilfen jetzt sofort und ohne größeren bürokratischen Aufwand zur Verfügung gestellt werden. Auch und gerade die kleinen Waldbesitzer sind dringend auf Unterstützung angewiesen", hoben Svenja Schulze, Helga Schwarz-Schumann und Reinhard Jung hervor. Insbesondere bei der Abfuhr des Holzes gebe es Probleme, berichten die Förster: "Wir führen daher sogar mit österreichischen Kollegen Gespräche, um auch von dort technische Unterstützung zu bekommen", betonte Zacharias.

Als "unverantwortlich" bezeichnete die SPD-Politikerin Schulze die geplante Forstreform, durch die verschiedene Forstämter zusammengelegt und auch Personal in der Forstverwaltung abgebaut werden soll. Schulze, Jung und Schwarz-Schumann appellierten an die CDU-geführte Landesregierung, die Forstreform in der jetzigen Situation erst einmal aufzuschieben. "Solange die Sturmschäden in den betroffenen Regionen nicht völlig abgetragen sind, sollten Personalreduzierungen jedenfalls kein Thema sein", unterstrich Svenja Schulze (MdL) und fügte hinzu: "Der Bedarf an qualifizierten Forstfachleuten war noch nie so groß wie in der jetzt eingetretenen dramatischen Situation." Die zahllosen Waldbesitzer, deren Existenznöte nach dem verheerenden Sturm ganz enorm seien, dürften jetzt nicht im Stich gelassen werden, so die SPD-Politikerin.




zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 39 + 8 =