30.08.2007

Keine Informationen vom Verbraucherschutzminister

Svenja Schulze: Wieder Gammelfleisch in NRW
"Jetzt sind die Verbraucherinnen und Verbraucher in Nordrhein-Westfalen schon auf Informationen des Berliner Senates angewiesen, weil CDU-Minister Uhlenberg wieder die Auskunft verweigert", erklärte die verbraucherpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Svenja Schulze, zu den aktuellen Berichten über wiederholte Gammelfleischfunde in NRW.

Bis vor kurzem habe die schwarz-gelbe Landesregierung mit einer Gesetzesinitiative noch den Anschein erwecken wollen, sie sorge beim Verbraucherschutz für mehr und vor allem schnellere Transparenz. "Aber wenn es ernst wird, ist von diesem Minister nichts zu hören", stellte Schulze fest. Die SPD-Verbraucherexpertin habe daher heute eine kleine Anfrage gestellt. "Minister Uhlenberg muss jetzt endlich seiner Verantwortung nachkommen und die Verbraucherinnen und Verbraucher informieren. Sie haben ein Recht darauf zu erfahren, ob das Gammelfleisch noch im Handel ist und ob Gefahren für die Menschen bestehen", forderte Schulze.




zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 1 + 18 =