24.10.2008

Kritik an unterschiedlichen CDU-Positionen zu Obdachlosen-Projekten

Fragwürdige Solidarität
"In Düsseldorf hin, in Münster her - man/frau fragt sich, unterstützt die CDU nun Projekte von Obdachlosen oder tut sie es nicht?", zeigt sich Svenja Schulze verwundert nach den jüngsten Presseberichten über die Unterstützungsaktion der CDU Münster und ihres Oberbürgermeisterkandidaten bei der "Draußen": Während sich in Düsseldorf vor dem Landtag noch vor ein paar Tagen großer Protest gegen die Kürzungen der CDU-/FDP-Landesregierung von 1,2 Mio. Euro bei Wohnungslosenprojekten formierte, geht in Münster die CDU angeblich "mit gutem Beispiel" voran.

Schulze machte deutlich, dass auch die SPD einen Erhalt der "Draußen" unterstütze, wies jedoch die Button-Aktion der CDU als Tropfen auf dem heißen Stein und überdies unglaubwürdig zurück. Wenn die CDU mit ihrem Kandidaten den Wohnungslosen in Münster und NRW einen wirklichen Dienst erweisen wolle, dann solle sie Gespräche mit der eigenen Regierung führen, um weiterhin eine strukturelle Unterstützung der Wohnungslosenarbeit zu garantieren.

Darüber hinaus würden auch die vielen Ehrenamtlichen, die eng mit den Kirchen, Wohlfahrtsverbänden und unter Beteiligung weiterer gesellschaftlicher Gruppen daran arbeiten, die soziale Not zu lindern, mit der Mittelkürzung vor den Kopf gestoßen. Die Streichung der Landesmittel träfe außerdem nicht nur die konkreten Projekte, sondern unmittelbar auch die gut funktionierenden Hilfs- und Beratungsnetze in den Städten und Gemeinden unseres Landes.

"Die "Draußen" ist wirklich wichtig für eine bunte Medienlandschaft Münsters - das wahlkampfwirksame Aufstreichen weißer Salbe hilft ihr aber nicht weiter", kritisierte Schulze die wenig konsequente Parteilinie der CDU.




zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 39 + 18 =