22.03.2009

Gewerkschaftsfrauen gründen regionales Netzwerk

Svenja Schulze wird Vorsitzende des IGBCE-Frauenforums
Die aktiven Gewerkschaftsfrauen im IG BCE-Bezirk Münster-Bielefeld haben am Samstag in den Tagungsräumen der IG BCE-Bezirksverwaltungsstelle in Münster-Hiltrup ein Frauenforum gegründet. Das neue Forum ist ein kompetenzstarkes Gewerkschaftsgremium mit Sitz im IG BCE-Bezirksvorstand Münster-Bielefeld sowie zwei Sitzen im Frauenausschss des IG BCE-Landesbezirks Westfalen.
Die versammelten Frauen wählten den Vorsitz des neuen Frauenforums und entschieden sich für ein starkes Führungstrio an der Schnittstelle zwischen Politik und Betrieb:
- Svenja Schulze, Landtagsabgeordnete und langjähriges und engagiertes IGBCE-Mitglied als Vorsitzende
- Marion Mensing, Betriebsratsvorsitzende bei der coesfelder Firma Ostendorf als ihre Stellvertreterin und
- Sylvia Rickert, Betriebsratsmitglied bei der Firma Ostendorf als Schriftführerin

Als besonderer Gast und Referentin war die Bundesfrauensekretärin der IG BCE, Cornelia Leunig, eingeladen. Während der vierstündigen Konferenz diskutierten die Gewerkschaftsfrauen aus unterschiedlichsten Betrieben und Tätigkeitsfeldern über Möglichkeiten einer aktiven Förderung von Frauen durch den IG BCE Bezirk Münster-Bielefeld. Engagiert wurde ebenso über Lohnungerechtigkeiten ("Equal Pay?), Karrieremöglichkeiten, gegenseitige Unterstützung im Berufsleben sowie die Positionen der Gewerkschaftsfrauen zu aktuellen tagespolitischen Themen beraten.

"Wir wollen mit starken Frauen aus Betrieb und Politik aktiv gewerkschaftliche Frauenpolitik in der Region voran treiben sowie eine wirkungsvolle Interessensvertretung sein?, so der IG BCE Bezirksleiter Ulrich Hampel: "Das neue Bezirksfrauenforum ist ein starkes Gremium mit eigenen Kompetenzen im IG BCE Bezirk Münster-Bielefeld und bietet den Gewerkschaftsfrauen eine wirksame Unterstützung.?




zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 22 + 6 =