02.09.2009

Kommunen bügeln im Naturschutz die Fehler der Landesregierung aus

"Der Naturschutzbund NABU beklagt zu Recht, dass der Verkauf des Staatswaldes in der Eifel ein einzigartiger Sündenfall in der Geschichte des Naturschutzes von Nordrhein-Westfalen ist. Die Kommunen vor Ort sehen sich nun gezwungen, ihr Vorkaufsrecht wahrzunehmen und Staatswald zu kaufen. Sie bügeln die Fehler der Landesregierung aus. Dieser Vorgang ist ein Armutszeugnis für CDU-Umweltminister Uhlenberg", erklärte Svenja Schulze, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion.

Die dubiosen Vorgänge im Rahmen des Staatswaldverkaufes hätten sich auch im Wahlergebnis vor Ort niedergeschlagen, wo die CDU herbe Verluste habe hinnehmen müssen. "Durch die Erklärung der Eifelkommunen, Wald kaufen zu wollen, ergibt sich eine neue Vertragssituation. Die SPD fordert Minister Uhlenberg auf, dem Landtag über den Verkauf des Staatswaldes an Bofrost detailliert zu berichten", sagte Schulze.




zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 8 + 12 =