28.06.2010

PCB-Skandal: Aufklärung dringend nötig.

Fehlten die nötigen Kontrollen der Bezirksregierung?

"Die PCB- Katastrophe bei der Dortmunder Envio AG hat ein noch schlimmeres Ausmaß angenommen, als wir zunächst befürchtet hatten. Regierungspräsident Diegel muss erklären, warum trotz der bekannt hohen PCB-Werte in Dortmund so lange nichts getan wurde. Erst nachdem die SPD im Düsseldorfer Landtag im Februar 2010 auf diesen Skandal hingewiesen hat, wurde eine Arbeitsgruppe gebildet. Die Ursachen für die schockierend hohen PCB-Werte bei den Beschäftigten der Envio in Dortmund müssen sofort aufgeklärt werden. Die Kolleginnen und Kollegen haben ein Recht auf Beratung und medizinische Betreuung", forderte Svenja Schulze, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion. "Die Vermutung liegt nahe, dass die Bezirksregierung - wenn überhaupt - nur mangelhaft kontrolliert hat. Der Skandal hätte wahrscheinlich eingegrenzt werden können, wenn Regierungspräsident Diegel seinen Pflichten nachgekommen wäre.



zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 20 + 2 =