21.06.2011

Wir halten Wort: 2,8 Millionen Euro für Münster

U3-Ausbau wird gefördert
„Die Landesregierung hält Wort, auch beim Ausbau der Betreuung für unter Dreijährige“, erklärt die Landtagsabgeordnete und Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (SPD). Münster profitiere in diesem Jahr, so die Sozialdemokratin, mit 1,7 Millionen Euro vom neuen „NRW-Landesprogramm U3-Ausbau“, mit dem die SPD-geführte Landesregierung neue Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren fördere. Die Stadt Münster hatte bekannt gegeben, die gesetzliche Betreuungsquote noch übertreffen zu wollen. Den entsprechenden Bescheid über die Fördermittel, so berichtet Schulze, werde die Stadt noch in dieser Woche erhalten. Besonders erfreulich findet Schulze, „dass auch für 2012 bereits Investitionsfördermittel in Höhe von gut einer weiteren Million Euro für Münster verbindlich zugesagt werden.“

Die rot-grüne Koalition habe mit dem Haushalt 2011 ein Landesprogramm für den U3-Ausbau aufgelegt, das in 2012 und 2013 fortgesetzt werde, erklärt die Abgeordnete. Damit unterstütze das Land die Kommunen nachhaltig bei ihrer Aufgabe, den ab 1. August 2013 geltenden Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für einjährige und zweijährige Kinder zu erfüllen. Schulze: „Insgesamt sorgt die SPD-geführte Landesregierung für bessere Rahmenbedingungen in der frühen Bildung. Hierzu gehöre neben einer Reform des Kinderbildungsgesetzes auch, dass Bildung gebührenfrei sein müsse. Deshalb habe die SPD durchgesetzt, dass alle Eltern dem 1. August 2011 auch in Münster für das letzte Kindergartenjahr deshalb keine Beiträge mehr zahlen.“




zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 9 + 15 =