27.11.2012

Glückwunsch, Münster!

Erster Platz beim European Energy Award
NRW-Umweltminister Remmel hat bekannt gegeben, dass Münster beim „European Energy Award“ den Spitzenplatz einnimmt. Die münsteraner SPD-Abgeordneten Svenja Schulze und Thomas Marquardt freuen sich über diese Auszeichnung. „Das Engagement der Stadt für die Energiewende zahlt sich dreifach aus: für die Umwelt, für die Menschen in Münster und auch für die lokale Wirtschaft“, zeigen sich die beiden sozialdemokratischen Abgeordneten überzeugt.

„Der Platz des Europameisters ist hart erarbeitet“, erklärt Thomas Marquardt mit Verweis auf das aus seiner Sicht „ambitionierte“ Klimaschutzkonzept, das vom Rat der Stadt unlängst beschlossen wurde. Schulze ergänzt: „Dass Münster bei der Energiewende früh und konsequent aktiv ist, ist nicht nur gut für die Umwelt. Denn auch die Stadt, die Bürgerinnen und Bürger und die Unternehmen können von einem ökologischen Wachstum profitieren, beispielsweise wenn neue Arbeitsplätze entstehen.“ Schulze verweist etwa auf das neue Forschungsfeld der Batterie-Technologie.

Die SPD-Abgeordneten ermuntern die Stadt und die Lokalpolitik dazu, den eingeschlagenen Weg konsequent weiter zu gehen – „auch wenn es mal Gegenwind gibt“, so Schulze und Marquardt.





zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 3 + 15 =