06.08.2014

Bild: Besuch Mehrgenerationenhaus Delstrup

Svenja Schulze besuchte Mehrgenerationen-Wohnprojekt „Delstrup“

Dass diese Gemeinschaft funktioniert stellte die Münsteraner Landtagsabgeordnete Svenja Schulze gleich beim Betreten des Geländes fest. Kinder und Erwachsene aus dem Mehrgenerationshaus kamen offen auf sie zu und begrüßten sie fröhlich. Die Landespolitikerin besuchte den Wohnhof im Delstrup gemeinsam mit dem SPD Ratsherren Mathias Kersting auf Einladung des SPD-Ortsvereins Gremmendorf.

Dessen zweite Vorsitzende Christa Poppenborg-Schultz ist nicht nur Bewohnerin des Projektes, sondern auch eine engagierte Befürworterin dieser Wohnform. Träger ist die Wohn + Stadtbau. 50 Personen – 26 Erwachsene und 14 Kinder zwischen 96 und einem Jahr – sind unter der Adresse zu erreichen. Jede Familie hat ihre eigene abgeschlossene Wohnung. Für die Gemeinschaft gibt es den großen Hof, eine kleine Grünfläche mit Sandkasten und Gemeinschaftsgarten, dazu einen großen Raum für gesellige Veranstaltungen.

Dort, bei Kaffee und Kuchen, erhielt Svenja Schulze weitere Einblicke in das Gemeinschaftsleben. Interessenten hatten sich auf einen Aufruf in den Medien für das Wohnprojekt beworben. Drei Jahre dauerte es dann noch, bis die ersten Familien in eine der 17 Wohnungen einziehen konnten. Die größten haben etwa 120 qm groß, die kleinsten etwas unter 50 qm.

Deutlich wurde in dem munteren Gespräch auch, dass viele Menschen eine falsche Vorstellung von dem Wohnprojekt haben. Sie können sich nicht vorstellen, dass beides möglich ist: über eine abgeschlossene Wohnung zu verfügen und die Gemeinschaft der Generationen leben und erleben.

„Die Delstruper sind der Beweis, dass diese Art des Zusammenlebens gelingt“, bilanzierte Schulze ihren Besuch. So begrüßte sie auch, dass die Wohn- + Stadtbau plant, auf dem Gelände der ehemaligen York-Kaserne ein weiteres Mehrgenerationshaus zu errichten.



zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 28 + 5 =