15.08.2014

Svenja Schulze besichtigt renaturierte Aa in Mecklenbeck

Die Münsteraner Landtagsabgeordnete und Wissenschaftsministerin Svenja Schulze besuchte zusammen mit der SPD Aaseestadt-Mecklenbeck die frisch renaturierte Aa bei Haus Kump in Münster-Mecklenbeck. Dabei erläuterten Vertreter der Stadt und der Wasserbehörden die umfangreiche Baumaßnahme, die hauptsächlich aus Mitteln des Landes NRW finanziert wurde.

Die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten freuen sich sehr über die deutliche Verbesserung der Wasserqualität im Aasee. So konnte bereits die Sichttiefe des Sees durch die Reduzierung der Blaualgen im See deutlich verbessert werden. Ein wichtiger Nebeneffekt der Maßnahme ist zudem die gesteigerte Regenrückhaltekapazität der Aa, welche in Zukunft dabei helfen soll, die Folgen eines Hochwassers abzumildern, da entsprechende Überflutungsflächen vorgehalten werden. Dies wurde durch das Rückgängigmachen der Begradigung des Flusses sowie durch erhebliches Ausweiten des Flussprofils erreicht.

„Die Renaturierung der Aa bei Mecklenbeck ist eine tolle Maßnahme, um die Qualität des Aasees in Münster zu verbessern und diese langfristig zu sichern. Stück für Stück wird die Aa in ihren ursprünglichen Zustand versetzt. Dies ist nicht nur aus ökologischen Gesichtspunkten zu begrüßen, sondern steigert auch die Attraktivität des Naherholungsgebiets Aasee“, so die Sozialdemokrat_innen.



zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 33 + 1 =