10.06.2015

Bild: Svenja Schulze, MIWF, Q: D. Wadewitz

Förderung der Nahmobilität ergänzt moderne Verkehrspolitik in Nordrhein-Westfalen – Münster erhält über 250.000 Euro Fördermittel

Das Landesverkehrsministerium hat die Zahlen für das Programm zur Förderung der Nahmobilität 2015 veröffentlicht. Dabei ist der Blick vor allem auf das Zufußgehen und Radfahren gerichtet, um die Nahmobilität immer mehr zur „Basismobilität“ aufzuwerten, kommentieren Thomas Marquardt und Svenja Schulze.

„Wir wollen damit den umweltfreundlichen, nicht motorisierten Verkehr fördern“, so Marquardt und Schulze. Die dafür benötigten leistungsfähigen und sicheren Verkehrsanlagen wie Radwege, Fahrradabstellanlagen und attraktive Fußwege, Serviceangebote und Öffentlichkeitsarbeit werden vom Land unterstützt, so die Abgeordneten.

Aufgenommen wurden 98 neue Vorhaben, die das Land mit fast elf Millionen Euro bezuschusst. Damit werden kommunale Baumaßnahmen von etwa 15 Millionen Euro ermöglicht. Schulze und Marquardt: „Unsere Stadt Münster erhält 256.100 Euro Fördergeld vom Land. Damit wird intensive Öffentlichkeitsarbeit für umweltfreundliche Mobilität gefördert, die Verbesserung der Sicherheit in der Promenadenunterführung an der Mauritzstraße, der barrierefreien Kreuzungsumbau sowie eine Querungshilfe.“ Damit würden Investitionen von fast 370.000 Euro in Münster angestoßen.

Das Förderprogramm wurde von der rot-grünen Landesregierung aufgelegt, um den Ausbau des Fuß- und Radverkehrs vor Ort noch besser zu unterstützen. Damit setzt das Land die im Koalitionsvertrag zwischen SPD und Grünen vereinbarte moderne Verkehrspolitik konsequent fort. Außerdem haben die Fraktionen von SPD und Grüne in einem gemeinsamen Antrag eine nochmalige Erhöhung des Zuschusses für 2015 durchgesetzt.“, so Marquardt und Schulze abschließend.



zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 2 + 7 =