20.01.2016

Bild: Svenja Schulze, MIWF, Q: D. Wadewitz

„So attraktiv war der Bau von Sozialwohnungen noch nie“

SPD-Abgeordnete begrüßen das Wohnraum-Förderprogramm des Landes
„So attraktiv war der Bau von Sozialwohnungen noch nie“, freuen sich die münsteraner Landtagsabgeordneten Svenja Schulze und Thomas Marquardt über das Wohnraum-Förderprogramm des Landes. Gerade in der Stadt Münster, die zu den Städten mit dem landesweit höchsten Bedarf gehöre, könne das Programm für Entspannung auf dem Wohnungsmarkt sorgen, so die SPD-Politiker. „Wir brauchen dringend mehr bezahlbaren Wohnraum“, erklären Schulze und Marquardt. Dafür schaffe das NRW-Programm die richtigen Voraussetzungen.

Der Bericht von Landesbauminister Michael Groschek (SPD) zeigt auf, dass im letzten Jahr wieder vermehrt Sozialwohnungen in Münster gefördert wurden. Die Zahl ist von 110 im Vorjahr um rund 40 Prozent auf 153 gestiegen. Das Fördervolumen steigerte sich auf 17,5 Millionen Euro. „Die Richtung stimmt, das Programm setzt die richtigen Anreize“, sind sich darum auch Schulze und Marquardt sicher. Dazu gehören ein erhöhter Tilgungsnachlass oder verbesserte Bedingungen für die Energieeffizienz. Aber, so die Sozialdemokraten, „es müssen noch mehr Investoren die Landesmittel auch abrufen und für den Bau von Sozialwohnungen sorgen, damit der Bedarf an preisgünstigem Wohnraum gedeckt wird.“



zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 17 + 20 =