15.08.2016

Bild: Besuch Kommunales Integrationszentrum
Svenja Schulze besuchte Andrea Reckfort (2. v.l.) und ihr Team vom Kommunalen Integrationszentrum

Svenja Schulze lobt Kommunales Integrationszentrum: „Hier wird großartiges Engagement gezeigt“

„Hier wird großartiges Engagement für die Integration geleistet“, zeigt sich die SPD-Landtagsabgeordnete und Ministerin Svenja Schulze nach einem Besuch des Kommunalen Integrationszentrums (KI) beeindruckt. Im Gespräch mit der Leiterin des KI, Andrea Reckfort, und ihrem Team konnte die Politikerin einen praktischen Einblick in die alltägliche Arbeit gewinnen. Die Angebote der städtischen Einrichtung reichen von der Beratung über Qualifizierung bis zur Vernetzung von Akteurinnen und Akteuren in der Integrationsarbeit.

„Es ist richtig, dass das Land diese wichtige Arbeit möglich macht“, so Schulze nach ihrem Besuch. Das Land NRW habe im Jahr 2012 mit dem Gesetz zur Integration und Teilhabe die Grundlage für kommunale Integrationszentren geschaffen, berichtet Schulze. „Wir stellen dafür eine Förderung in Höhe von jährlich 170.000 € bereit und außerdem zwei LehrerInnen-Stellen – eine Investition, die sich lohnt“, ist die Sozialdemokratin überzeugt. Zudem erhalte die Stadt vom Land rund 120.000 €, um damit Initiativen und Vereine bei der ehrenamtlichen Arbeit im Flüchtlingsbereich zu unterstützen.

Andrea Reckfort betonte in dem Gespräch die große Bedeutung der Vernetzung, Beratung und vor allem der Qualifizierung der vielen Engagierten im Bereich der Integration. Das unterscheide das münsteraner KI auch von der Arbeit vieler anderer Einrichtungen in NRW.




zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 20 + 12 =