03.01.2017

Schulsozialarbeit ist bis 2018 gesichert!

„Es gibt Verlässlichkeit für die Schulsozialarbeit“, erklärt die münsteraner SPD-Landtagsabgeordnete Svenja Schulze anlässlich einer Mitteilung des Sozialministeriums NRW. Durch die Bereitstellung von fast 100 Millionen Euro für 2017 und 2018 erhalten die Städte und Gemeinden Planungssicherheit und könnten die Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter weiter beschäftigen. „Sie helfen dabei, dass Kinder und Jugendliche die Unterstützung erhalten, auf die sie dringend angewiesen sind“, stellt die Sozialdemokratin fest. Damit werde auch sichergestellt, dass Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) bei finanziell benachteiligten Familien auch ankommen, so Schulze weiter. „Das passt genau in unsere Leitlinie ‚Kein Kind zurücklassen‘", unterstreicht die SPD-Politikerin.

Dass die Schulsozialarbeit ein Erfolg sei, zeige auch die hohe Abrufquote. Nach Auskunft des Ministeriums habe sie in 2016 bei 99,8 Prozent gelegen, teilt die Abgeordnete mit. Auch in Münster sei die Schulsozialarbeit eine Erfolgsgeschichte, wie Robert von Olberg, schulpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion und Bundestagskandidat der SPD ergänzt. Von Olberg: „Es ist gut, dass für 2017 und 2018 diese schul- und sozialpolitisch wichtigen Stellen gesichert sind.“

Einig sind sich Schulze und von Olberg bei der langfristigen Finanzierung: „Die Bildungs- und Teilhabeberatung ist eine Aufgabe des Bundes.“ Wie die Landesregierung fordern die beiden Sozialdemokraten deshalb, dass die nötigen Mittel dauerhaft aus dem Bundeshaushalt zur Verfügung gestellt werden. Bisher konnte aber keine Einigung erzielt werden. Der Bund hatte die Förderung der Schulsozialarbeit im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets bereits Ende 2013 eingestellt. Deshalb war das Land NRW vorübergehend bei der Finanzierung eingesprungen. „Die kommenden zwei Jahre müssen dafür genutzt werden, mit dem Bund darüber zu verhandeln, das unverzichtbare Instrument der Schulsozialarbeit dauerhaft sicherzustellen“, so Schulze und von Olberg abschließend.




zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 21 + 14 =



Studiengebühren sind abgeschafft

Hochschulfinanzierung gesichert