24.07.2017

Bild: Besuch Seniorenhilfe Lichtblick
Svenja Schulze, Robert von Olberg, Gisela Winkler, Andreas Pauwelen und Andrea Moraldo (v.l.n.r.)

„Die Rente muss zum Leben reichen. Punkt.“

Schulze und von Olberg im Gespräch mit LichtBlick Seniorenhilfe e.V.
Gemeinsam mit dem SPD-Bundestagskandidaten Robert von Olberg hat sich die Landtagsabgeordnete Svenja Schulze kürzlich mit Vertreterinnen und Vertretern des Vereins LichtBlick Seniorenhilfe e.V. getroffen. Der Verein, der seit rund einem Jahr auch ein Büro in Münster unterhält, setzt sich für einkommensschwache Seniorinnen und Senioren ein, um gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.

„Wenn die Rente trotz langjähriger Erwerbsarbeit nicht zum Leben reicht, ist dies ein riesiges Problem für die betroffenen Menschen. Altersarmut ist oft unsichtbar, aber es gibt sie auch in Münster und im Münsterland. In der Mehrzahl sind vor allem Frauen betroffen. Der Verein LichtBlick bietet hier durch unbürokratische Soforthilfe einen wichtigen Beitrag bei finanziellen Engpässen. Ein großartiges Engagement“, sind sich Schulze und von Olberg einig.

Von Olberg sieht die Politik beim Thema Altersarmut in der Pflicht: „Die Rente muss zum Leben reichen. Punkt. Dies muss die Politik garantieren und dafür will ich mich in Berlin einsetzen: Als SPD wollen wir die gesetzliche Solidarrente für langjährig Beschäftigte auf den Weg bringen und einen Dialog für einen neuen Generationenvertrag und ein umfassendes Reformprogramm zur Stabilisierung des Rentensystems einleiten.“

Hintergrund:
Das Team von LichtBlick Seniorenhilfe e.V. in Münster konnte nach eigenen Angaben bereits Hilfe für 120 Senior*innen vermitteln. Finanziert werden die Projekte ausschließlich über Spenden von natürlichen Personen und Unternehmen. Zu erreichen ist der Verein am Lublinring 12 (Bürozeiten: Mittwoch und Donnerstag, 9 bis 16 Uhr, Freitag 11 bis 14 Uhr; Termine nach Vereinbarung), Telefon 0251 590 65890, nrw@seniorenhilfe-lichtblick.de., www.lichtblick-sen.de. Spendenkonto für NRW: Sparkasse Münsterland-Ost, IBAN: DE88 4005 0150 0000 5817 36, BIC: WELADED1MST



zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 36 + 14 =